Datum
Kategorie
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Mit der auf dem Dach der neuen 1.000 Quadratmeter großen Logistikhalle installierten Photovoltaikanlage samt kombiniertem Batteriespeicher von neoom hat das Mauthausener Autohaus Reichhart jüngst eine Investition in die Zukunft gemacht, die sich doppelt auszahlt.

Einerseits unterstützt das Traditionsunternehmen dadurch tatkräftig die von der österreichischen Bundesregierung ausgerufenen Klimaziele für 2030. Denn zu deren Erreichung bedarf es eines massiven Ausbaus der erneuerbaren Energien in Österreich und einer Verzehnfachung der derzeit installierten Photovoltaik-Leistung.

Vor allem aber handelt es sich dabei um eine ökonomisch höchst sinnvolle Investition. So konnte der Eigenverbrauchsanteil der installierten 100 kW Photovoltaikanlage dank der Kombination mit dem 104 kWh neoom BLOKK Gewerbespeicher nicht nur deutlich erhöht werden, sondern sich der Betrieb ab sofort sogar komplett mit Hilfe von Sonnenenergie selbst versorgen. Das ist gelebte Energieautarkie, die sich angesichts der steigenden Strompreise schnell bezahlt macht.

0 kWh
Stromspeicher
0 kW
PV-Leistung
0
Wallboxen

Dieses Projekt ist ein gutes Beispiel für die Relevanz von Batteriespeichern in Kombination mit PV-Anlagen. So bedeutend PV-Anlagen für den Erfolg der Energiewende und bei der Verwirklichung derartiger Projekte auch sind, ihr volles Potential können sie ausschließlich in Kombination mit einem gekoppelten Batteriespeicher entfalten. So gelang es auch im vorliegenden Fall erst mit dem neoom BLOKK, den Eigenverbrauchsanteil auf das benötigte Niveau zu heben.

Abgerundet wurde dieses Projekt schließlich durch die Installation von vier zusätzlichen neoom BOXX E-Ladestationen rund um das Autohaus. So finden seine Kunden künftig eine noch bessere Ladeinfrastruktur und die Verbreitung von Elektrofahrzeugen wird unterstützt. Um dies zu unterstreichen, laufen bereits die Vorbereitungen dafür, die E-Ladestationen zukünftig auch öffentlich zugänglich zu machen und somit die Abdeckung von E-Ladestationen in der Region zu verbessern. Damit liegt das Unternehmen ganz auf der Linie des schwedischen Autoherstellers und Partners. Dieser hat sich zum Ziel gesetzt, dass bis 2025 jeder zweite verkaufte Volvo ein Elektrofahrzeug ist und jüngst dazu sein erstes vollelektrisches Modell vorgestellt hat.

Für die Erreichung von Energieautarkie bedarf es schließlich noch eines adäquaten Energiemanagements. Das Autohaus Reichhart vertraut dabei auf die Energiemanagement-Plattform NTUITY, die den Energiefluss mittels künstlicher Intelligenz analysiert und optimal steuert. Diese Software as a Service Lösung von neoom garantiert, dass es zu keinen unnötigen Stromspitzen kommt und die selbsterzeugte Energie zu jedem Zeitpunkt optimal genutzt wird. Das ist nicht zuletzt in Kombination mit den vorhandenen Ladestationen umso wichtiger, da diese ansonsten hohe Ladespitzen erzeugen können.

Energiemanagement-Plattform

Die NTUITY Plattform vernetzt beliebig viele Standorte, misst und steuert alle Geräte, informiert und alarmiert deren Benutzer. So kann der Energiefluss optimal gelenkt werden, um Energie kostengünstig in der richtigen Menge dem Abnehmer sicher zur Verfügung zu stellen.

In der innerhalb von nur sieben Monaten fertiggestellten Halle können zukünftig mehr als 8.000 Reifen gelagert werden. Neben den unmittelbaren Vorteilen durch den Platzgewinn wurden infolge der Erweiterung auch gleich drei neue Arbeitsplätze geschaffen. Für Kunden des Autohauses bedeutet dies zukünftig schnellere Abwicklungszeiten und einen gesteigerten Komfort.

Als Traditionsunternehmen in dritter Generation hat es uns schon immer ausgezeichnet, dass wir uns stetig weiterentwickelt haben und daher sind wir sehr glücklich, dass unser Betrieb mit Unterstützung von neoom nun mittlerweile komplett energieautark ist. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Umwelt.
Hannes Reichhart
Geschäftsführer Autohaus Reichhart

Eingesetzte Produkte

Ihr Projekt

Unser Team unterstützt Sie gerne bei der Auslegung, Planung und Wirtschaftlichkeitsrechnung von Photovoltaik-Anlage und Stromspeicher, auch in Kombination mit E-Ladeinfrastuktur und Gebäudetechnik!

Verbindung Herstellen

Support Anfrage

Hotline: +43 720 590033 800

Inbetriebnahmeprotokoll

Bitte melden Sie sich mit der E-Mail-Adresse mit der Sie als Partner bei neoom registriert sind an: