Datum
Kategorie
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Die Firma ProfitLogistics GmbH aus Wartberg an der Krems zerspant und baut Formen für Modellbau, Industrie und Motorsport in höchster Präzision. Absolute Termintreue, maximale Kundenzufriedenheit und Top-Qualität sind Voraussetzung für den Erfolg. Diese hohen Ansprüche erfordern einen modernen Maschinenpark, welcher ständig modernisiert und erweitert wird. “Was Sie von uns geliefert bekommen passt,” verspricht Marcus Pammer, CEO von ProfitLogistics. Ein Kunde also, der zu W&KREISEL passt.

Herausforderung

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden wurde ein modernes Energiekonzept geplant. Energie soll durch erneuerbare Quellen selbst erzeugt werden und überschüssiger Strom gespeichert werden. Stromausfälle durch Lastspitzen sollen eliminiert werden und Energiekosten eingespart werden. Nicht zuletzt möchte das Unternehmen konsequent den eigenen CO2 Ausstoß reduzieren.

Der Kunde wünschte sich:
  • Strom aus Photovoltaik speichern statt einspeisen
  • Eigenen Strom zeitversetzt zur Erzeugung verbrauchen
  • Höhere Autarkie
  • Reduzierung der Stromspitzen um ca. 25%

Lösung

Eine 50 kWp Photovoltaik-Anlage am Dach des Gebäudes erzeugt den ganzen Tag über sauberen Strom aus der Sonne. Die erzeugte Energie wird in einem 108 kWh großen Batteriespeicher zwischengespeichert. Der Speicher setzt sich zusammen aus neoom Master BLOKK 50kW und neoom Battery BLOKK 108kWh. Durch BLOKK wird der Eigenstromanteil erhöht und Stromspitzen abgefangen, z.B. beim Einschalten großer Maschinen. Dadurch wird das Stromnetz entlastet, da die benötigte Energie direkt aus dem hauseigenen Batteriespeicher BLOKK kommt. Das senkt nicht zuletzt die Energiekosten des Unternehmens.

Für den elektrischen Fuhrpark wurde eine neoom BOOGIE Ladesäule installiert, an welcher mit 2×22 kW geladen werden kann.

Um die komplexen Energieströme zu steuern wurde das NTUITY Energie-Management-System integriert welche alle Akteuere im Stromnetz kontinuierlich überwacht und steuert. Alle Datenpunkte vom Energiespeicher über die Ladeprodukte werden an die bauseitige zentrale Gebäudeleittechnik übergeben.

Vorteile

  • Maximale Eigenstromabdeckung durch Photovoltaik-Anlage
  • Keine Stromausfälle durch Stromspitzen dank BLOKK-Batteriespeicher
  • Reduzierte einmalige und jährliche Netzkosten
  • Maximale Flexibilität in der Produktion
  • Unabhängiger gegenüber Stromlieferant
  • Elektroautos können nun mit günstigen Eigenstrom geladen werden

Eingesetzte Produkte

  • neoom Master BLOKK 50 kW
  • neoom Battery BLOKK 108 kWh
  • neoom BOOGIE Ladesäule 2 x 22 kW
  • NTUITY Energie-Management-System

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihren Besuch so angenehm wie möglich zu gestalten. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.